Vertrieb

Wie die Betreuung von Geschäftskunden wirklich erfolgreicher gestaltet werden kann

Zur Umsetzung einer effizienten Geschäftskundenbetreuung finden sich viele Volks- und Raiffeisenbanken vor der Wahl unterschiedlichster Modelle mit vielfältigen Vor- und Nachteilen. Diese Variantenvielfalt ist für viele Häuser eine große Herausforderung – wir zeigen wie die Betreuung wirklich erfolgreicher gestaltet werden kann!

Partner Marcus HampelSenior Consultant Robert Kerkhoff

Autor Marcus Hampel, Robert Kerkhoff

Datum 18.11.2022

Kategorie Vertrieb

Volks- und Raiffeisenbanken sind in ihren Regionen tief verwurzelt, ihren Kunden und Mitgliedern in ganz besonderer Weise verpflichtet und stellen die unternehmerischen wie persönlichen Ziele und Wünsche, Pläne und Vorhaben in den Mittelpunkt ihrer Beratung.

Die Betreuung von Geschäftskunden ist dabei jedoch häufig geprägt von „unreinen“ Beraterportfolien, Kredit- und Produktlösungen mit hohem Prozessaufwand, suboptimalem Beratungsangebot und weiteren Ineffizienzfaktoren. Das Resultat: Ergebnisse der Engagements sind häufig negativ.

Zur Umsetzung einer effizienten Geschäftskundenbetreuung finden sich viele Volks- und Raiffeisenbanken vor der Wahl unterschiedlichster Modelle mit vielfältigen Vor- und Nachteilen. Diese Variantenvielfalt ist für viele Häuser eine große Herausforderung.

Aus unserer Sicht sind ausgehend von der strategischen Positionierung und der Ausgangssituation der Bank verschiedene geeignete Umsetzungen zu empfehlen – immer individuell und nie von der Stange!

Aus Effizienzsicht ist beispielsweise eine zentrale, anlassbezogene Betreuung über digitale bzw. digital-persönliche Kanäle anzustreben. Bei einer klaren Wachstumsstrategie hingegen kann eine sinnvoll konzipierte, persönliche Betreuung erfolgversprechend sein, die mit prozessualen Anpassungen optimiert werden sollte.

Nicht zu unterschätzende Faktoren sind außerdem die Serviceanliegen der Geschäftskunden. Erfahrungen zeigen, dass viele gewerbliche Serviceanliegen den privaten Anfragen ähneln (z.B. Umsatzabfrage, Kartensperren etc.) und somit kosteneffizient und fallabschließend im KDC oder online vom Kunden selber abgeschlossen werden können. Klare Schnittstellenregelungen zum KDC mit optimal gestalteten Serviceprozessen sind sicherzustellen, sodass Kunden in die effizienten, medialen Kanäle gelenkt werden können.

 

Lassen Sie uns gemeinsam die Betreuung Ihrer Geschäftskunden zukunftssicher aufstellen! Gerne stellen wir Ihnen unser Vorgehensweise im Detail vor, Sie erreichen uns unter:

info@iv-c.de oder gerne auch telefonisch unter +49 251 13 12 37 0

Für die Neuaufstellung interessante Erfahrungen aus der Betreuung und Servicierung von Kunden über mediale Wege enthält außerdem die mit Genossenschaftsbanken durchgeführte Benchmarkstudie, deren Ergebnisse wir Ihnen gerne präsentieren.

 

Webinar-Termine

In unserem Webinar zeigen wir keine „Standard-Beraterfolien”, sondern geben Ihnen Einblick in unsere Empfehlungen zur erfolgreichen Betreuung von Geschäftskunden. Unter anderen werden Ihnen dabei folgende Themen begegnen:

  • Ermittlung Effizienzpotenziale
  • Leitplanken und Stellhebel effizienter Geschäftskundenbetreuung
  • Umsetzungsoptionen

Wir freuen uns auf ein kurzweiliges wie erkenntnisreiches Webinar mit Ihnen und sind sicher, dass Sie für sich konkrete Optimierungsansätze und Vorgehensweisen entdecken!

 

Termin 1:  Mi. 07.12.2022, 15:00 - 16:30 Uhr

Termin 2:  Fr. 09.12.2022, 10:00 - 11:30 Uhr

Interesse geweckt?

Sie haben ähnliche Herausforderungen oder sind gerade dabei, Ihren gewerblichen Vertrieb (effizient) auszurichten? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf oder melden sich jetzt zu einem unserer kostenfreien Webinare unter Angabe Ihres Wunschtermins über unsere Kontaktadresse info@iv-c.de oder den Button "Anmeldung" an.

Wir senden Ihnen die Zugangsdaten dann rechtzeitig zu.

Anmeldung

Ähnliche Beiträge

Ein junger Mann im Anzug lehnt sich runter zu einer Kollegin am Schreibtisch und sie schauen gemeinsam auf einen Laptop
Steuerung

EVA macht Ereignissysteme wieder attraktiv

In vielen Sparkassen sind die Ereignissysteme überladen und nicht effizient strukturiert. Das macht sie auch bei Beraterinnen und Beratern unbeliebt. Mit dem Projekt EVA ändern wir das.

mehr erfahren
Eine junge Familie mit Umzugskartons
Vertrieb

Immobilienberatung in allen Lebenslagen

Der Beratungsbedarf im Bereich Wohnen und Immobilien ist riesig. Banken und Sparkassen sollten das zu einer Kernaufgabe ihrer Kundenberater*innen machen. Und alle Phasen aktiv begleiten, vom Vermögensaufbau bis zum Eigenheimverkauf.

mehr erfahren
Eine junge Frau steht vor dem Schreibtisch mit Festnetztelefon in der Hand
SteuerungVertriebKostenmanagement/Effizenz

Optimieren Sie Ihr digital-persönliches Banking

Bankkund*innen erwarten mediale Service- und Beratungsangebote. Wie weit ist Ihre Bank bei der Umsetzung? Unsere Studie gibt Aufschluss und zeigt die nächsten Entwicklungsschritte.

mehr erfahren